HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt

zurück zur Übersicht
 

Uranus

15. September 2007:     RA: 23h 11min     Dekl.: -6,1°     Durchmesser: 3,7"


 
Zur Geburtsstunde des Sonnensystems waren in den Außenbereichen vor allem die Gase Wasserstoff und Helium in hoher Konzentration vorhanden. Deshalb entstanden hier die Gasplaneten, im sonnennäheren Bereich bei noch höherer Materiekonzentration die Riesenplaneten Jupiter und Saturn. Der weiter außen liegende Uranus ist schon deutlich kleiner und dennoch ein gewaltiger Körper, dreimal größer als die Erde und von einem Drittel des Jupiterdurchmessers.

Wir sollten den guten Herzberger Himmel ausnutzen und versuchen, diesen Planeten mit dem bloßen Auge zu identifizieren. Im Fernrohr erscheint er als blaugrün-leuchtende Scheibe.  Details in seiner Atmosphäre sind schwer zu sehen.
 

Der Mitternachtshimmel mit Uranus über dem HTT

Himmelsanblick auf dem Herzberger Teleskoptreffen - 15. September 2007 - 0:00 Uhr MEZ

Der Uranus kulminiert um 23:40 Uhr [0:40 MESZ] und steht nahe am Stern φ des Wassermanns, so dass er mit dem unbewaffneten Auge leicht zu finden sein sollte.  -  Die Grafik wurde mit einem HTT-Nachtpanoramabild von Ronny Harzer, Astroclub Südfläming, erstellt.

Detailkarte:  

zurück zur Übersichtskarte




  > Inhaltsverzeichnis <     vor >>  
zum > Seitenanfang <

HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt