HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt


Die Kometen auf dem HTT 2009
Der prächtigste Schweifstern des Herbstes ist C/2006 W3 (Christensen), welcher sich im nördlichen Flügel des Adlers aufhält. Durch diese sehr günstige Lage kann er bis weit nach Mitternacht gesehen werden. Die Helligkeit sollte bei 9mag liegen, so dass Christensen ein schöner Fernglaskomet ist.
Im südlichen Wassermann hält sich der 10 mag helle 22P/Kopff auf. Das Objekt kulminiert gegen Mitternacht und steht dann knapp 30 Grad über dem Horizont.
Ab 02:00 Uhr steht der Orion so hoch über dem Horizont, dass der im westlichen Teil des Sternbildes befindliche 217P/LINEAR einen angenehmen Horizontabstand hat. Auch dieser Komet ist um die 10 mag hell und somit ein leichtes Ziel. Ein kurzer Schweifansatz sollte auf dem HTT beobachtbar sein.
Erst kurz vor Beginn der Morgendämmerung kann C/2009 F6 (Yi-Swan) nahe α Monocerotis gesehen werden. Gegen 4 Uhr steht der 11 mag helle Komet 20 Grad über dem Osthorizont. Yi-SWAN erregte Ende März Aufsehen, weil er mit 12 mag Helligkeit entdeckt wurde und wenige Tage später bereits ein Fernglasobjekt darstellte. Üblicherweise werden Kometen entdeckt, wenn sie 18- 20 mag „hell“ sind.

Die vier HTT-Kometen 2009 - Zahlen am Kometensymbol stellen das jeweilige Datum dar!
Die 4 HTT-kometen 2009
‹‹ zurück     › Inhaltsverzeichnis ‹     vor ››
Seitenanfang
HOME | Rückblick | ATS | SternenPark | Astrofotos | Nachtkarte | Skyguide | News | Events | Termine | Verein | Sternwarte | Links | Kontakt